Elektrotechnik & Mechatronik

eBASIC-Netzwerktechnik

Grundlagen der industriellen Vernetzung

Zunehmende Digitalisierung und Vernetzung in der Fertigung, gilt als wachsender Erfolgsfaktor. Alle Berufsgruppen im ILW Mainz benötigen ein entsprechendes Fachwissen. Dieser Azubi-Sonderkurs: „eBASIC-Netzwerktechnik“ vermittelt Grundlagenwissen zur Ethernet-basierten Kommunikation und behandelt darüber hinaus Fragen der der Hochverfügbarkeit, Netzstrukturierung und IT- / OT-Security.

Die Inhalte werden in Theorie und Praxis an industriellen Komponenten vertieft.

Inhalte

  • Adressierungsverfahren (Ethernet und IP)
  • Funktionsweise von Ethernet-Netzen
  • Analyse von Ethernet-Kommunikation mit Wireshark
  • Netztopologien und Routing-Mechanismen
  • Ringstrukturen und redundante Strukturen zur Erhöhung der Verfügbarkeit
  • Virtuelle lokale Netze (VLAN)
  • OPC UA Verbindungen
  • Security-Risiken vernetzter Systeme, Firewall-Funktion
  • Sichere Fernwartungszugriffe

 

Kompetenzziele

Nach diesem Azubi-Sonderkurs: „eBASIC-Netzwerktechnik“ können die Auszubildenden Netzwerkvorgaben auswerten und Konfigurationen für Geräte und Netzwerkkomponenten ableiten. Sie verstehen die Funktionsweise der wichtigsten Mechanismen zum Schutz von Kommunikation und können diese den Anforderungen an das Netzwerk hinsichtlich Verfügbarkeit und Security zuordnen.

 



Termine für unseren Azubi-Sonderkurs:

"eBASIC-Netzwerktechnik(3 Tage):


KOSTEN PRO PERSON: 500 EURO


  • 2022: 23.05. - 25.05.    (KW 21)


Download
ILW Anmeldeformular für Seminarteilnehmer
Anmeldeformular für Seminarteilnehmer.pd
Adobe Acrobat Dokument 140.7 KB