porträt



Von der verlängerten Werkbank 1928 zum Bildungsdienstleister heute

1928 ließen unsere Gründer eine starke Idee Wirklichkeit werden: Mit der damaligen Industrie-Lehrwerkstatt Mainz entstand eine zentrale, überbetriebliche Ausbildungsstätte für Industrieunternehmen aus der Region. Damals wie heute brauchen Unternehmen qualifizierte Mitarbeiter. Weil sich Produkte und Dienstleistungen so schnell wandeln, müssen Fachkräfte ein solides Grundwissen haben. Das ILW ist ein Pionier der überbetrieblichen Ausbildung in Deutschland und bildet jährlich rund 500 junge Menschen überwiegend in Metall- und Elektroberufen aus.

 

Um eine bedarfsorientierte, berufspraktische Ausbildung dauerhaft zu gewährleisten, arbeiten wir mit den Ausbildungsbeauftragten unserer Kunden, den Berufsschulen, Institutionen der Berufsbildung sowie der Industrie- und Handelskammer eng zusammen. Dadurch haben wir uns von der verlängerten Werkbank zu einem Bildungsdienstleister entwickelt, der neben der hohen Qualität der Ausbildung seinen Kunden auch ein einzigartiges Netzwerk anbietet.


Im Download-Bereich unserer Internet-Seiten unter Service / Dokumente können Sie sich eine aktuelle Standard-Präsentation des ILW Mainz auf Deutsch oder auf Englisch sowie weitere Dateien als PDFherunterladen.